Overblog
Folge diesem Blog
Administration Create my blog
15. September 2015 2 15 /09 /September /2015 15:16

Von Dr. Guido Telscher

In diesem Artikel werden die Hintergründe des wichtigsten und bekanntesten Mantras besprochen. Lies außerdem, wie du mit OM meditieren lernen kannst.

„Wir beginnen unsere Yogastunde mit dreimal OM. Atme tief ein – OOOOM…!“ So tönt es bei Yoga Vidya von nah und fern. Warum dieses Sanskrit-Wörtchen zu allen Gelegenheiten? Und was ist überhaupt ein Mantra, fragt sich nicht nur so mancher Yoga-Anfänger. Weiter...

Published by Sukadev Bretz
Kommentiere diesen Post
14. September 2015 1 14 /09 /September /2015 12:16

Am vergangenen Freitag haben wir bei Yoga Vidya Bad Meinberg die erfahrene Yoga Acharya Narayani verabschiedet.

Narayani ist Co-Autorin des Buches „Yoga“ und direkte, langjährige Schülerin von Swami Vishnu-devananda. Durch ihr intensives Asana-Praxis-Wissen und mit über 40 Jahren Unterrichtserfahrung sind die Vorträge undYogastunden mit Narayani stets eine Bereicherung. Ihre sanfte, ruhige und freudvolle Persönlichkeit ist dabei höchst inspirierend und reichhaltig. Weiter...

Published by Sukadev Bretz
Kommentiere diesen Post
13. September 2015 7 13 /09 /September /2015 15:25

Ein Artikel von Maria Ma:

Ganesha, der liebevolle Elefantengott, feiert am17. September 2015 seinen Geburtstag. Und das Schöne ist, wir sind alle eingeladen und können den Tag wunderbar dafür nutzen, um Vorsätze zu fassen, neue Projekte anzugehen und festgefahrenen Situationen mit Enthusiasmus aufs Neue zu begegnen.

Ganesha – der VIP unter den Hindugöttern

Ganesha Chaturthi, der Geburtstag von dem freundlichen elefantenköpfigen Gott, gehört zu den bekanntesten indischen Festen überhaupt. Denn Ganesha ist der VIP unter den Hindugöttern. Er genießt einen besonders hohen Status und gilt als der Überwinder aller Hindernisse. Weiter...

Published by Sukadev Bretz
Kommentiere diesen Post
9. September 2015 3 09 /09 /September /2015 08:59

Bei Yoga Vidya Bad Meinberg gibt es derzeit etwa 50 Shantivasi. Shantivasi sind spirituelle Aspiranten, die oftmals im Berufs- und Familienleben stehen, aber mit der Tradition von Swami Sivananda und Yoga Vidya eng verbunden sind. Um zwischendurch öfter im Ashram sein zu können, um intensiv zu praktizieren oder auch im Rentenalter im Ashram zu leben, haben sie ein sogenanntes „Wohnrecht auf Lebenszeit“erworben. Sie sind ein wichtiger und wertvoller Teil unsererspirituellen Gemeinschaft.

Das Shantivasi-Modell ist eine alte indische Ashramtradition. Und so gab es diese Option auch im Ashram von Swami Sivananda.Swami Sivananda hatte – wie hier im Yoga Vidya Ashram – Schüler, die dauerhaft oder längere Zeit imAshram lebten. Zudem gab es aber gleichzeitig viele Schüler, die im Berufs- und Familienleben standen und in den Ferien oder im Rentenalter in den Ashram kamen. Diese engen Schüler haben dann in den Anfängen des Ashrams auf eigene Kosten kleine Häuser oder Wohnungen bauen lassen, die sie bewohnt haben, wenn sie sich im Ashram aufhielten. Dadurch erhielt der Ashram einen wichtigen Teil seiner Finanzierung.

So haben auch die Yoga Vidya Shantivasi mit den Beträgen, die sie für ihre Wohnrechte bezahlt haben, dazu beigetragen, dass Yoga Vidya vor 13 Jahren die Chakra-Pyramide (als Gebäudeteil einer ehemaligen Kur-Klinik) erwerben konnte. Später kam das Haus Shanti hinzu, das auch als Seminarhausgenutzt wird.

Viele Shantivasi bei Yoga Vidya Bad Meinberg haben bereits jetzt ihren Lebensmittelpunkt hier imAshram und bringen sich mit ihrer Erfahrung und ihrem Wissen zum Wohle der Gemeinschaft ein. Andere fühlen sich eng verbunden, auch wenn sie aus beruflichen, familiären und anderen Gründen vielleicht nicht so oft hier sind.

Projekt Mahāmeru

[Auch] im Zuge des Projektes Mahāmeru ist man bei Yoga Vidya derzeit sehr interessiert und offen für Anfragen nach Wohnrechten für (neue) Shantivasi. [» Siehe dazu auch diesen Blog-Artikel]

Wenn du also Interesse daran hast, als Shantivasi in unserer spirituellen Gemeinschaft im Ashram zu leben, dann nimm gerne Kontakt zu uns auf.

Weitere Informationen:

Impressionen von Yoga Vidya Bad Meinberg:

Tags: Ashram, Ashramtradition, Leben im Ashram, Lebensgemeinschaft, mithelfen, Shantivasi, spirituelle Gemeinschaft, Swam Sivananda, Yoga

Published by Sukadev Bretz
Kommentiere diesen Post
8. September 2015 2 08 /09 /September /2015 09:16

Podcast: Play in new window | Download (Duration: 5:33 — 5.1MB)

Manchmal sind Verspannungen und Steifheit in den WadenUrsache von Schmerzen im Nacken. Viele Menschen tragen Schuhe, welche die Wadenmuskeln verkrampfen. Das führt dann auch zu verkürzten Wadenmuskeln. Alle Muskeln desKörpers sind aber miteinander verbunden. Insbesondere die Waden sind verbunden über Muskelketten mit dem Nacken. Manchmal hilft es, die Wadenmuskeln zu dehnen, um Nackenschmerzen vorzubeugen. Sukadev leitet dich in diesem Podcast zu einer einfachen Übung zur Dehnung der Waden an. Und natürlich hilft unter den YogaÜbungen insbesondere die Vorwärtsbeuge, die Wadenmuskeln zu dehnen, um so auch den Nacken zu entspannen. Einiges zum Thema Rückenschmerzen, ihre Ursachen, Vorbeugung und Behandlung findest du auf den Internetseiten von Yoga Vidya zum Thema Yoga für Rücken – Rückenschmerzen. –YouTube Videos – Playlist zum Rückenyoga.

Published by Sukadev Bretz
Kommentiere diesen Post
7. September 2015 1 07 /09 /September /2015 09:08

Ein Text von Angelika Jüngst:

Der Pfau (Mayurasana) ist sicher eine der eindrucksvollsten Stellungen der Yoga Vidya Grundreihe. Akrobatisch und kraftvoll fordert er Gleichgewichtssinn, stabile Gelenke, kräftige Armmuskeln und Flexibilität in den Handgelenken. Sollen die Hände doch beieinander bleiben und alle Finger Richtung Füße zeigen. Das gesamte Körpergewicht ruht im Solar PlexusBereich, die Ellbogen konzentrieren, für die Dauer der Asana, den Blutfluss tief im Bauch. Weiter...

Published by Sukadev Bretz
Kommentiere diesen Post
5. September 2015 6 05 /09 /September /2015 09:36

Krishnas Geburtstag fällt in diesem Jahr (2015) auf den 5. September. Dann ist Krishna Jayanti, auch Janmashtami genannt, – in Indien einer der ganz großen Festtage. Krishna ist schließlich einer der beliebtesten Ausdrucksformen Gottes im Hinduismus. Und außerdem einer der vielseitigsten.

In der Bhagavad Gita ist er zum Beispiel der weise Ratgeber und Freund von Arjuna, dem mutigen Bogenschützen. Das etwas jüngere Bhagavata-Purana beschreibt Krishna als die achte Inkarnation von Vishnu, dem Erhalter (als Nachfolger von Rama und gefolgt vonBuddha, der neunten Inkarnation). Dort spielt er, der Schwarze oder Blaue, tanzend auf der Flöte, umgeben von den Gopis, Kuhhirtinnen, die sich gleich reihenweise in ihn verlieben. Und als kleiner Junge neckt er seiner Umgebung mit wilden Streichen. Weiter...

Published by Sukadev Bretz
Kommentiere diesen Post
3. September 2015 4 03 /09 /September /2015 17:43

Swami Nirgunananda Saraswati ist Visionärin, Leiterin und gleichzeitig die gute Seele des Shivalaya Retreat Centers beiYoga Vidya Bad Meinberg. Sie bietet Meditationen sowie speziell konzipierte Yoga Retreat Programme an. Durch ihre Praxis von Yoga und Meditation strahlt Swamiji viel Enegie und Kraft aus – so kann sie spirituellen Aspiranten durch ihr profundes Wissen und mit ihrer liebevollen Art wertvolle Hilfe leisten. Sie begleitet Seminare, Retreats, Klausuren und auch Yogalehrer-Weiterbildungen.

In der zweiten Jahreshälfte 2015 hast du wieder die Möglichkeit, z.B. an einem Stille-Retreat, einer Klausur und/oder an besonderen Meditationen mit Swami Nirgunananda teilzunehmen: Weiter...

Published by Sukadev Bretz
Kommentiere diesen Post
1. September 2015 2 01 /09 /September /2015 16:46

Im Satsang bei Yoga Vidya Bad Meinberg singen wir gerne die„Sechs Strophen zur Befreiung“ von Jagadguru Shankaracharya(auch Shankara oder Shri Shankaracharya).

Der Kirtan des Nirvānāshatakam besteht aus sechs lehrreichen Versen zur Freiheit. In jedem Vers erläutertShankara, was wir nicht sind: Wir sind nicht unser Körper, wir sind nicht unser Intellekt, wir sind nicht unsere Gedanken, wir sind nicht unser Prana, …

Zudem wird erklärt, was wir sind: Wir sind Sat-Chit-Ananda[Sein, Wissen und Glückseligkeit]. Wir sind eins mit Brahman.

Das Absolute, das Unendliche, das Göttliche ist real. In dieser Gewissheit ruhend, sind wir frei. Weiter...

Published by Sukadev Bretz
Kommentiere diesen Post
31. August 2015 1 31 /08 /August /2015 09:35

Am Samstag, den 5. September 2015, feiern wir in den vierYoga Vidya Ashrams den Geburtstag von Krishna, das sogenannte „Krishna Jayanti“. Auch im Seminarhaus Yoga Vidya Bad Meinberg im Teutoburger Wald wird dieses Ereignis als besonderer Anlass mit einer Puja und anschließender Mitternachts-Meditaton zelebriert.

Krishna, auch Janmashtami, gilt als die achte Geburt vonVishnu. Als vollständiger Avatar war Krishna vollkommen eins mit dem höchsten Bewusstsein – eine wahre Inkarnation des unendlichen Kosmischen Bewusstseins in menschlicher Form. Weiter...

Published by Sukadev Bretz
Kommentiere diesen Post